Unterstützung für kleine Sofortmaßnahmen und Aktionen

Verfügungsfonds

Zur Mitwirkung der Bevölkerung und Stadtteilaktiven am Gebietsentwicklungsprozess in Eidelstedt-Mitte wurde ein Verfügungsfonds eingerichtet, mit dem kleinere, in sich abgeschlossene Maßnahmen unbürokratisch finanziert werden können.

Förderfähig sind Projekte, die die Selbsthilfe und Eigenverantwortung fördern, nachbarschaftliche Kontakte stärken, Begegnungen ermöglichen und Netzwerke unterstützen. Darüber hinaus können Beteiligungsverfahren, Workshops, Mitmachaktionen, lokale Öffentlichkeitsarbeit, Maßnahmen zur Stärkung der Stadtteilkultur, Maßnahmen zur Belebung des Einzelhandelsstandortes, Veranstaltungen oder auch kleinere bauliche Maßnahmen gefördert werden.

Antragsteller können Privatpersonen, Vereine, Institutionen oder Initiativen sein. Wichtig ist allein, dass das Projekt dem Programmgebiet Eidelstedt-Mitte zugutekommt. Auch Honorarkosten können im Rahmen eines Verfügungsfonds Projekts finanziert werden. Eine Ko-Finanzierung durch Eigen- und/oder Drittmittel wird erwartet, es können aber auch Projekte zu 100 Prozent durch den Verfügungsfonds gefördert werden.

Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Stadtteilbeirat, auf dessen Sitzungen die Anträge von den Antragstellern persönlich vorgestellt werden. Für 2017 stehen dem Verfügungsfonds Eidelstedt- Mittel in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung.

Falls Sie also eine Projektidee haben, diese nicht oder nicht allein finanzieren können, wenden Sie sich gerne an die steg, die als Gebietsentwicklerin den Fonds verwaltet und Sie bei der Antragstellung berät.

Das Antragsformular finden Sie hier.

30.000 Euro stehen jährlich zur Verfügung