Projekte

ESF Schulmentoren

An dem ESF-Projekt nehmen Schulen aus Einzugsgebieten von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf teil. Mit dem Projekt werden umfassende Maßnahmen mit dem Ziel unterstützt, Schulen in schwieriger Lage nachhaltig zu stärken, um den Lernerfolg der Schüler/innen mit und ohne Migrationshintergrund zu verbessern. Hier erhalten Schüler/innen sowie deren Eltern eine gezielte Unterstützung durch Mentor/innen, und zwar im Schulleben, beim Lernen und beim Übergang in den Beruf. Während Elternmentor/innen Aufgaben im Rahmen der schulischen Elternarbeit übernehmen, arbeiten die Schülermentor/innen und die externen, ehrenamtlichen Mentor/innen direkt mit ausgewählten Schüler/innen zusammen.

In Eidelstedt nimmt die Max-Traeger-Schule an dem ESF-Projekt teil.