Projekte

Parkraumkonzept Eidelstedt Zentrum

Um das Zentrum attraktiv gestalten zu können, muss ein Parkraumkonzept entwickelt und umgesetzt werden. Ziel des Parkraumkonzeptes ist es, das Stellplatzangebot im Straßenraum für Kunden zu verbessern, den Parksuchverkehr zu reduzieren, das Miteinander von Fuß- und Autoverkehr konfliktfreier zu gestalten, ein erweitertes Parkraumangebot an Markttagen zu ermöglichen, die Parkhäuser attraktiver und sicherer zu gestalten sowie attraktive Radabstellanlagen zu schaffen.

Ein Ziel ist es, die Parkhäuser zu erschließen. In der Regel sind Zentrenbereiche durch einen Ring von Parkhäusern in den Randlagen erschlossen, um den Zentrumsbereich selber vom Autoverkehr frei zu halten. Insbesondere die Erschließung des Parkdecks am Ekenknick sollte in diesem Sinne von Norden neu organisiert werden. Mit der Maßnahme kann der Parksuchverkehr signifikant reduziert werden.

Weiterhin ist geplant, ein Parkleitsystem einzuführen, damit Kundinnen und Kunden nach Möglichkeit gar nicht erst in den Zentrumsbereich hineinfahren. Das Parkleitsystem soll dynamisch die Anzahl der freien Parkplätze in den nahen gelegenen Parkhäusern anzeigen. Ein erster Schritt hierzu ist die Stellplatzanzeige am Eidelstedt Center.

Zudem soll das Parkraumangebot an Markttagen erweitert werden. Die Parkraumerhebung hat gezeigt, dass an Markttagen ein erhöhter Pkw-Parkdruck besteht, da viele ältere Bürgerinnen und Bürger und Kundinnen und Kunden aus dem Umland mit dem Pkw zum Markt fahren. Da mit dem Neubau des Bürgerhauses die Umfeldsituation für den Markt und seine Händlerinnen und Händler schwieriger wird, sollte geprüft werden, an Markttagen zusätzliche Kurzzeitparkplätze z. B. an der Elbgaustraße auszuweisen.